Deutsch   Farsi Text Size larger Text Size smaller Reset Text Size
Main Menü
Nachrichten
Iran-Infos
Services
About us
فارسی



Tehran 09-08-1393  16:45:27  
Hamburg 31-10-2014  14:15:27  
Exil-Opposition in Österreich
03.01.2010 00:44
Kurier: Ein Netzwerk zwischen dem Iran und Wien sorgt für Informationen aus dem Iran.  weiter lesen
 
Nach Todesdrohungen: Oppositionelle im Iran dementieren Flucht-Gerüchte
31.12.2009 00:41
Welt Online: Die Familie des iranischen Oppositionspolitikers Mehdi Karrubi hat einen Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Irna zurückgewiesen, wonach er und Oppositionsführer Mir Hossein Mussawi aus der Hauptstadt Teheran geflohen seien. weiter lesen
 
Irans Machthaber mobilisieren ihre Anhänger
31.12.2009 00:39
Zeit Online: Zehntausende Regierungsanhänger haben in Iran gegen die Opposition demonstriert. Der getötete Neffe von Oppositionsführer Mussawi wurde heimlich beigesetzt. weiter lesen
 
Land der Arier: "Was hältst du von Iranern?"
31.12.2009 00:37
Taz: Neugierde und Offenheit schlagen den Reisenden überall im Iran entgegen. Neben den Deutschen sind auch Amerikaner sehr wohlgelitten. Impressionen einer Reise in ein uns unbekanntes Land VON BERT SCHULZ.  weiter lesen
 
Kugeln und Kartuschen
29.12.2009 17:10
derFreitag: Diejenigen, die sich vor 30 Jahren mit Inbrunst und Mut gegen den Schah erhoben hatten, sehen sich nun selbst in der Rolle des nationalen Unterdrückers. weiter lesen
 
Iraner protestieren in Hamburg
29.12.2009 17:04
Hamburg (dpa/lno) - Rund 250 Exiliraner haben am Dienstag vor dem Generalkonsulat ihres Landes in Hamburg demonstriert. Sie forderten ein Ende der Gewalt gegen die protestierenden Menschen im Iran. Auf Plakaten war zum Beispiel zu lesen: «Ahmadinejad is not Irans elected President» («Ahmadinedschad ist nicht der gewählte Präsident des Iran»). Nach Angaben der Polizei verlief die Demonstration im Stadtteil Winterhude friedlich.
 
Vertraute Feindschaft mit vertrauten Drohungen
29.12.2009 17:04
Die Zeit: Im neuen Jahr will Obama sein Entspannungsangebot an Iran einer Revision unterziehen. Die Gegner seiner Politik frohlocken bereits. weiter lesen
 
Gewalt und Gegengewalt Internet
28.12.2009 17:50
Süddeutsche: Bilder von Straßenschlachten sind zu sehen und böse Kommentare zu lesen. Dank des Internets hat die iranische Opposition bereits die Deutungshoheit über die jüngsten Proteste gegen die Staatsführung gewonnen - doch es bleibt unklar, wie groß ihre Anhängerschaft ist.  weiter lesen
 
Auf Sand gebaut
28.12.2009 17:58
Wiener Zeitung: Die iranische Wirtschaft liegt am Boden, und das hat wenig mit den Sanktionen zu tun, aber viel mit einer ungeheuren Misswirtschaft. Ein Fünftel der 66 Millionen Einwohner lebt unter der Armutsgrenze, die Arbeitslosigkeit liegt bei zirka 30 Prozent. Die Hälfte der Bewohner ist jünger als 25 – angesichts der maroden Wirtschaft ohne jede Zukunftsperspektive: Das ist eine gefährliche Mischung.   weiter lesen
 
Berlin: Bundesregierung mahnt zu Dialog im Iran
28.12.2009 17:53
Die Bundesregierung hat das Vorgehen iranischer Sicherheits-Kräfte gegen Demonstranten scharf verurteilt.
Kanzlerin Merkel sagte, das Recht auf freie Meinungs-Äußerung dürfe nicht eingeschränkt oder durch Gewalt unterdrückt werden. Gleichzeitig forderte Merkel Regierung und Opposition im Iran zum Dialog auf.
 
Gewalt in Iran: Demonstranten zwingen Regime in die Defensive
28.12.2009 17:43
Spiegel Online: Nach den tödlichen Auseinandersetzungen am Sonntag steht das Regime unter Druck. Mit dem Bruch der traditionellen Waffenruhe an religiösen Feiertagen hat es auch viele Gläubige verprellt. Die Opposition will den Systemsturz erzwingen. weiter lesen
 
"Am liebsten lache ich über die ernsten Dinge des Lebens."
27.07.2009 22:47
Gerade ist Navid Akhavan (29) mit der Komödie "Salami Aleikum" in den Kinos zu sehen, in der es um den Zusammenprall verschiedener Kulturen geht. Der aus dem Iran stammende Schauspieler, der auch regelmäßig mit Bruder Omid als Sänger auftritt, lebt seit 1985 in Köln. Trotzdem fühlt er sich manchmal in Deutschland noch nicht ganz zu Hause. weiter …
 
Angst und Misstrauen in Iran
29.06.2009 22:47
Zwei Wochen nach den Wahlen in Iran schwindet die Hoffnung vieler Iraner auf Veränderung und mit ihr auch die Protestfarbe grün aus dem Alltag. Wer grün trägt, riskiert verhaftet und gefoltert zu werden. Nach den Massenprotesten fürchten viele Menschen Repressalien und auch die Opposition sucht neue Wege. Ein Augenzeugenbericht.  weiter …
 
Iran: Wächterrat bestätigt Korrektheit der Wahl
29.06.2009 22:46
Das ist allerdings seltsam, nachdem auch einmal offiziell festgestellt worden, dass es zahlreichen Städten eine höhere Wahlbeteiligung als 100 Prozent gegeben habe. Das hatte man dann aber gleich nicht maßgeblich fürs Wahlergebnis und sowieso ganz normal beschrieben.  weiter …
 
Ahmadineschad kündigt Aufklärung von Mord an Neda an
29.06.2009 22:44
Der iranische Präsident hat verlangt, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Er will der Ikone des Widerstands ihre Symbolkraft nehmen.  weiter …
 
Iran: Kommunikationsnetze fest im Griff
29.06.2009 22:42
Der Nahost-Experte Prof. Udo Steinbach im Interview über die gescheiterte Demokratiebewegung in Iran, eine mögliche mediale Öffnung des Landes nach den Unruhen, den negativen Einfluß der Medien auf die Politik gegenüber Iran, den “Obama-Effekt” und die Angst des Regimes vor einer zu raschen Bewegung auf Amerika und den Westen zu. weiter …
 
Iran lässt Angestellte der britischen Botschaft frei
29.06.2009 22:41
Der Iran hat fünf der neun festgenommenen Angestellten der britischen Botschaft wieder freigelassen. Dies teilte das Außenministerium in Teheran mit. weiter …
 
Kunst:: Politische Kunst aus dem Iran
29.06.2009 22:40
Neben Shirin Neshat ist Parastou Farouhar eine der bekanntesten Gegenwartskünstlerinnen aus dem Iran: Sie hat in den 80er Jahren in Teheran Kunst studiert und lebt seit 1991 in Frankfurt. weiter …
 
Eifrigster Twitterer aus Teheran ist verstummt
29.06.2009 22:39
Ein Nutzer mit dem Pseudonym Persiankiwi zählte mit seinen nüchternen, unaufgeregten Berichten zu den emsigsten Kurznachrichtenschreibern aus Teheran. Seine Beiträge galten westlichen Medien als verlässliche Quelle über die Situation im Iran. Doch seit Mittwoch ist Persiankiwi verstummt – und seine Anhängerschaft bangt um den Twitterer. weiter …
 
Mögliche Sanktionen gegen Iran sollen auf Tagesordnung der G-8
29.06.2009 22:37
Die G-8 werden bei ihrem bevorstehenden Gipfeltreffen auch über mögliche Sanktionen gegen den Iran sprechen. Das erklärte am Montag der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi. weiter …
 
Buchtipp: Darya, Reza und Kourosh
29.06.2009 22:35
Vor einem Jahr erschien in dieser leicht lesbaren, informativen Reihe ein Band über Kinder im Iran. Das Autorenduo macht den Alltag (nicht nur) von Kindern in diesem Land anschaulich lebendig. weiter …
 
Neue Zusammenstöße in Teheran
28.06.2009 23:35
Nach der umstrittenen Präsidentenwahl im Iran lassen sich die Gegner von Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad nach wie vor nicht einschüchtern: In Teheran ist es laut Augenzeugen zu Zusammenstößen zwischen mehreren Tausend Demonstranten und der Polizei gekommen. weiter …
 
Keine Lösung im Iran
28.06.2009 23:34
Im Streit um die iranische Präsidentenwahl ist weiter keine Lösung in Sicht. Der unterlegene Bewerber Mir Hussein Mussawi lehnt erneut den offiziellen Vorschlag ab, einen Teil der Stimmen noch einmal auszuzählen. Auch Mehdi Karrubi, ein zweiter unterlegener Kandidat, ist dagegen. weiter …
 
Rafsanjani fordert "faire" Prüfung der Wahlbeschwerden
28.06.2009 23:32
Ex-Präsident bricht sein Schweigen nach dem umstrittenen Urnengang - Spekulationen über Machtkampf in Teherans Führung. weiter …
 
Britisches Botschaftspersonal im Iran verhaftet
28.06.2009 23:31
Acht lokale Mitarbeiter der britischen Botschaft in Teheran wurden am Samstag verhaftet. Es wird ihnen vorgeworfen, in Unruhen verwickelt zu sein. Die EU protestiert. weiter …
 
Menschenrechtler: 2000 Personen im Iran nach Protesten in Haft
28.06.2009 23:29
Die Internationale Föderation der Menschenrechtsligen schlägt Alarm: Sie hat Informationen von iranischen Familien zusammengetragen, von denen Mitglieder sich an den Protesten beteiligten. weiter …
 
Kampf um die Dächer in Iran
28.06.2009 23:27
Unterdessen terrorisieren die iranischen Bassidsch-Milizen nach Augenzeugenberichten Einwohner von Teheran und anderen Städten, die nachts auf ihre Dächer steigen und Slogans wie "Gott ist groß" rufen. weiter …
 
Friedliche Kundgebung in Hamburg
28.06.2009 23:26
Rund 400 Menschen haben sich am Sonntag in Hamburg mit den Demonstranten im Iran solidarisiert. Mit Transparenten, Redebeiträgen und künstlerischen Aktionen machten sie auf die Situation im Iran aufmerksam. weiter …
 
Chamenei weist westliche Kritik an Iran-Wahl als absurd zurück
28.06.2009 23:23
Irans geistlicher Führer Ajatollah Ali Chamenei hat westliche Kritik am umstrittenen Ausgang der Präsidentenwahl zurückgewiesen. weiter …
 
Irans Oppositionsführer Moussavi unter Druck
25.06.2009 23:09
In Iran erhebt Oppositionsführer Moussavi schwere Vorwürfe: Er werde unter Druck gesetzt. Der Europarat forderte derweil eine unabhängige Untersuchung der umstrittenen Wahl. weiter …
 
TEHERAN NACH DEN PROTESTEN: Eine Stadt wird zum Schweigen gebracht
25.06.2009 23:08
Vor kurzem drohte Irans Staatsmacht von den Protesten überrollt zu werden, jetzt unterbindet sie jegliche Auflehnung strikt. Tausende Polizisten stehen vor Teherans Universitäten, die Innenstadt gleicht einem Heerlager. Nur kleine Gruppen trauen sich noch auf die Straßen. weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 73 - 108 von 139
Wörterbuch
Wort eingeben:
Deutsch
Persisch

Suche
mp3

Währungen
ECB Exchange Rates
Currency EUR 
31-10-2014
USD 
GBP 
CHF 
DKK 
SEK 
Wetter
 
Werbung
Sag NEIN zum KRIEG